Forstify-Updates

Forstify startet auch in Österreich durch

Forstify erweitert sein Angebot auf Österreich

Die Online-Plattform für Rohholz-Vermarktung, Forstify, gibt es nun auch in Österreich. Unter der Domain forstify.at können ab sofort Nutzer aus Österreich ihr Rohholz als Angebote einstellen und Einkäufer in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden. Auch das neue Feature, als Einkäufer gezielt Rohholz-Gesuche einzustellen, ist in Österreich freigeschaltet.

„Wir freuen uns, unser Angebot über Deutschland hinaus anbieten zu können“, erklärt Marco Hartmann, Geschäftsführer und Mit-Gründer von Forstify. Auch in Österreich ist die Aufgabe, sich einen Überblick über den Markt zu verschaffen und faire Preise und Behandlung zu erzielen, häufig nur eingeschränkt möglich.

Durch die Internet-Plattform, die wie ein Marktplatz funktioniert und gängige Standards zur Klassifizierung von Holz verwendet, ist es einfach möglich, sich schnell und unkompliziert Angebote, Preise und Nachfrage im Umfeld anzeigen zu lassen. Gleichzeitig bietet Forstify auch österreichischen Waldbesitzern und Waldwirtschaftsgemeinschaften (WWG) die Möglichkeit, Holzdaten per ELDAT (und andere Formate) zu importieren, eigene Holzlisten zu erstellen und diese mit einem Klick in Inseraten auf dem Marktplatz zu veröffentlichen.

„Käferholz kaufen wir auch als direkt an, wenn unsere Kunden das wünschen“, erläutert Marco Hartmann weiter. Forstwirte in Österreich berichten darüber, dass sich auch etablierte Organisationen Unterstützung bei der Vermarktung wünschen, vor allem um den Wettbewerb im Markt für sich zu nutzen und bessere Preise am Markt zu erzielen. Forstify bietet genau hierfür eine Lösung: Eine faire Behandlung der Geschäftspartner und marktgerechte Preise, die sich in jeder Region nach der jeweiligen Nachfrage und dem Angebot richten. „Eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe ist für uns essenziell – schließlich wollen wir auch in Zukunft miteinander arbeiten“, schließt Marco Hartmann.

Über Forstify

Forstify ist ein Start-up aus der Holzwirtschaft und in den vergangenen Jahren seit Gründung auf mittlerweile 15 Mitstreiter angewachsen. Genauso wie das Gründerteam, Marco Hartmann und Christian Kaulich, bringt das Team interdisziplinäre aus dem kaufmännischen, forstwirtschaftlichen und technischen Bereich mit ein. Neben schon jetzt vorhandenen zahlreichen Funktionen wie der Umkreissuche oder der Verwaltung von Gesuchen, Angeboten und Holzlisten, plant Forstify auch in Zukunft spannende Weiterentwicklungen für die Website und App. Forstify steht als Angebot aktuell neben Österreich auch in Deutschland und der Schweiz zur Verfügung.

Weitere Artikel

Folgen Sie uns

Forstify auf Facebook

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden

Forstify bei Instagram

Unsere Themen

Über uns

Features

Fragen Sie jetzt Ihren kostenlosen Zugang an

Der Zugang ist kostenlos für alle Holzanbieter und Holz-Einkäufer

Kostenlos und unverbindlich testen